los

schau sommer still
im vagen grabe liegt
und tropfen fluten
stein um stein heraus

schau sonne scheint
von schlichtem schleier
ausgelöscht und dimm
der tage altenteil

lass schein sein sein
den boden offen
die dinge fallen
los

Advertisements

~ von gedichtblog - 4. Oktober 2016.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: