Irgendwann

Morgen werde ich
sprechen, sie küssen,
lesen, lachen und
schlafen bis morgen.

Morgen wünsche ich
frisches Brot, Butter
sie am Frühstückstisch,
aufräumen, lernen,
schreibe ein Gedicht.

Weiter morgen dann
haben wir Kinder
vielleicht und bauen
ein Haus aus Stein,
werden befördert.
Irgendwann sterben.

Advertisements

~ von gedichtblog - 24. Oktober 2008.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: